Uplegger Food Company GmbH
Hans-Böckler-Straße 17
D-30851 Langenhagen
Tel +49 [0] 511 97898 0
Fax +49 [0] 511 97898 18
Zentrale@Uplegger.de

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Die Familien Unternehmer. Die jungen Unternehmer
Uplegger Food Company – engagiert bei DIE FAMILIEN UNTERNEHMER

Pressemitteilung

Markteinführung: Vegane Joghurtalternative auf Kokosbasis

Erstellt von Uplegger Food Company

03.02.2016

Die Uplegger Food Company bringt zum Februar 2016 unter dem Namen THE COCONUT COLLABORATIVE eine vegane Joghurtalternative auf Kokosbasis in den Markt. Gestartet wird zunächst in Berlin, weitere Gebiete sollen rasch folgen.

  • Trendprodukt: 100% vegan • 95% Kokos • 0% Zuckerzusätze
  • Trendmarkt: Starkes Umsatzwachstum in Großbritannien als Vorbild
  • Vielseitig einsetzbar: Für Dips, Dressings, Müsli, zum Kochen und Backen, ...
  • Instagram: Informationen und Tipps unter #KokosLiebe

Die Uplegger Food Company bringt zum Februar 2016 unter dem Namen THE COCONUT COLLABORATIVE eine vegane Joghurtalternative auf Kokosbasis in den Markt. Gestartet wird zunächst in Berlin, weitere Gebiete sollen rasch folgen.

Der vegane Snack besteht zu 95% aus Kokos (50% Kokosmilch / 45% Kokoswasser) und zu 5% aus Mais- und Kartoffelstärke, dem aus Früchten gewonnenen Verdickungsmittel Pektin und veganen Joghurtkulturen.
„Wir als Uplegger Food Company stehen für neue, innovative und spannende Produkte. Mit THE COCONUT COLLABORATIVE  beweisen wir einmal mehr, dass gesund und lecker auch ohne Zuckerzusätze funktioniert“, so Marcus Kühn, Head of Business Development bei der Uplegger Food Company, und spielt dabei auf die gesundheitlichen Vorzüge der Joghurtalternative an:

  • Vegan
  • Die enthaltenen Kurz- und mittelkettigen Fettsäuren sind leicht verdaulich und werden vom Körper in Energie und nicht in Fett umgewandelt
  • Reich an Vitaminen, Antioxidantien, Ketonen und Elektrolyten
  • Frei von Gluten, Soja, Cholesterin und Zuckerzusätzen

Dass eine Joghurtalternative mit einem in Deutschland bisher einzigartig hohen Kokosanteil ihren Preis hat und dieser mit 1,79 EUR pro 120g Verkaufseinheit ungleich höher ausfällt, als ein herkömmlicher Erdbeerjoghurt, weiß auch Kühn und erklärt diesen: „Die Kokosnuss ist keine Kuh. Es ist relativ aufwendig, Kokosmilch zu gewinnen und daraus ein Produkt mit hoher Auflage zu fertigen, ohne dass die Qualität leidet. Für den Preis von einem Liter Kuhmilch erhält man in der Herstellung lediglich einen Bruchteil Kokosmilch. Zudem setzen wir in der Produktionsphase alles daran, das Beste aus der Nuss, die ja eigentlich eine Frucht ist, zu erhalten und in das Endprodukt respektive den Becher zu bringen.“

Die positive Kehrseite ist dabei der lockende Umsatz. „In Großbritannien schießt der Umsatz von Kokosprodukten mit gigantischen Zuwachsraten gerade in ungeahnte Höhen und auch hierzulande gibt es ja bereits einige Produkte, die Kokoszusätze enthalten. Wir haben nun aber die pure, reine Variante“, unterstreicht Kühn.

Parallel zur Markteinführung startet unter dem Nutzernamen CoconutCollabDE und dem Hashtag #KokosLiebe der markeneigene Instagram-Account mit Informationen und Verwendungstipps (siehe auch Produkt-Flyer unter www,Uplegger.de/Presse) zu den Produkten.

Neben der Naturvariante werden zudem die Fruchtsorten Heidelbeere und Mango-Passionsfrucht erhältlich sein.

Einführungstermin: Februar 2016
Verpackungseinheit: 120g
UVP: 1,79 EUR (natur) / 1,89 EUR (Frucht)

Download:Pressemitteilung(PDF)
Download:Produkt-Flyer
Download:Produktfoto RANGE (JPG/300dpi/CMYK)
Download:Produktfoto NATUR (JPG/300dpi/CMYK)
Download:Produktfoto HEIDELBEERE (JPG/300dpi/CMYK)
Download:Produktfoto MANGO-PASSIONSFRUCHT (JPG/300dpi/CMYK)

 

 

Zurück